Werde Blogger für Team Soulhorse !!!

 #Soulhorse sucht neue Blogger für unser #teamsoulhorse 🦄 🦄 🦄

Da wir in den letzten Monaten so unwahrscheinlich gewachsen sind und auch weiterhin viele tolle Projekte geplant haben, suchen wir Unterstützung beim Schreiben neuer Blogbeiträge. Wir haben uns überlegt, Euch die Möglichkeit zu geben, ein Teil von Team Soulhorse zu werden. 😍 Was wir suchen? Ein paar Leute, die gerne Schreiben und auch Mal Lust haben, hier und da ein Produkt zu testen (welches ihr dann natürlich behalten dürft! 🙈💕)

Außerdem suchen wir Eure Geschichten, egal ob von Euch und eurem #Soulhorse oder #Souldog. Du wolltest deine Geschichte schon immer Mal erzählen? Dann hau in die Tasten und schicke deinen Text (am liebsten mit einem Foto) an Jasmin@Soulhorse.de
 
Wenn Du Interesse hast, für uns Blogbeiträge zu bestimmten Themen, die Du Dir auch gerne selbst aussuchen kannst zu schreiben, sende uns doch eine E-Mail an Jasmin@Soulhorse.de mit dem Betreff “Soulhorseblogger”, in der Du dich kurz vorstellst und sende uns bitte eine kleine „Textprobe“. 📧🐴🤓

Wir freuen uns auf eure Bewerbungen 😍 ❤️ 😍

16 Idee über “Werde Blogger für Team Soulhorse !!!

  1. Eisenkolb sagt:

    Hallo,
    Ich würde gerne mit meiner Sunny, in euer Team einsteigen. Allerdings bin ich schon einer der etwas älteren Generationen 😅 . Unterstützt werde ich von meiner 11 jährigen Tochter, meiner 8 jährigen Welshstute Sunny und meinem Hund Mex.
    Meine Geschichte ist folgende. Vor 4 Jahren habe ich meine Sunny als eine spontane Reitbeteiligung kennengelernt und es war Liebe auf den ersten Blick . Ich saß auf ihr, da meine andere Reitbeteiligung nicht wirklich zu mir gepasst hatte und es hat zooooom gemacht. Leider musste ich Sunny dann, durch die damaligen Hofbesitzer, wo Sunny Übergängig durch ihr (verschwiegenes Ekzem) bei denen und die damalige Besitzerin war mit der Vorbesitzerin in einem langjährigen Gerichtsstreit. Ich wollte Sunny so gerne kaufen, aber dies war halt vorerst nicht möglich, da diese Hofbestizer (aus Neid ) einem es nicht leicht gemacht hatten. Im Mai 2017 wurde ich plötzlich von der Vorbesitzerin angerufen, mit der ich im Februar 2017 Kontakt aufgenommen hatte um zu wissen wie es meiner geliebten Sunny geht. Sie saß an dem Tag beim Gericht und hatte sofort an Mich gedacht und dass Sunny nur zu mir gepasst hätte. Ich war so überrascht 😮 von diesem Anruf und dass sunny nun tatsächlich gekauft werden konnte, dass ich nicht viel Zeit hatte um zu überlegen. Für mich war es sofort klar, Sunny muss zu uns in die Familie und mein Freund und meine Oma hatten mir sofort die Summe geliehen . Im Juni 2017 zog Sunny endlich bei uns ein und ich habe vor Freude sonder geweint. Meine Tochter wurde an dem Tag ebenfalls überrascht und konnte es überhaupt nicht glauben dass Sunny nun UNS gehört. Diesen Moment wo ich zum ersten Mal auf ihr saß und wo der Anruf kam, den werde ich niemals vergessen. Es waren so viele Emotionen, welche wir durchlebt haben und welche mich noch mehr mit ihr verbunden haben. Sunny ist mein #seelenpony und mit ihr reite, gehe ich durch dick und dünn.

    Wir würden uns deshalb riesig freuen eure Produkte auf Herz und Nieren zu testen. Auch die für ein Ekzemer natürlich 😉. Ebenfalls natürlich auch unser Wegbegleiter für die Ausritte (Mex) .

    Lg und noch einen schönen Abend zusammen

  2. Alicia sagt:

    Hallo,
    Ich heiße Alicia bin 14 Jahre, und schreibe Mega gerne. Ich habe ein Hund und ein Pferd, mit denen ich alle mögliche Sachen mache☺️. Ich mag eure Sachen persönlich sehr gerne und habe einige von ihnen auch in benutz.
    Testprobe :
    Hey Zusammen 😊
    Der heutige Beitrag wird über Exzem bei Pferden gehen. Habt ihr selbst extremer oder hattet ihr mal einen ?
    Leider ist mein Pferd auch davon betroffen😕 aber wir machen das beste draus.
    Was benutzt ihr dagegen? Oder sind eure Pferde besonders eingedeckt?
    Kamaro bekommt jeden tag Exzemermittel an die Schweifrübe und den Mähnenkamm. Außerdem ist er im Sommer mit einer Exzemerdecke eingedeckt. So funktioniert das sehr gut. Was ich euch auch empfehlen kann wenn eure Pferde sich stark am Körper schrubben die zu Scheren. Seit wir Kamaro geschoren haben schrubbt er sich fast garnicht mehr 😆 Schreibt mir doch gerne mal was ihr dagegen tut und was ihr für Pflegemittel empfehlen könntet☺️
    Habt noch ein schönen Tag.
    LG Alicia

    Das war jetzt mal ne Testprobe 😂
    Mir ist jetzt auf die Schnelle jetzt nichts anderes eingefallen desshalb Exzem.
    So oder so ähnlich könnte ich das dann eben über Produkte die ich von euch getestet hab Schreiben.
    Falls ihr noch fragen habt schreibt mir einfach 🙂 und über eine Angwort würde ich mich sehr freuen.

  3. Katharina Renz sagt:

    Hallo liebe Jasmin vorab kurz ich bin Katharina/Kathi ,13 und hab mit Pferden zu tun seit ich 3 bin bei mir ging es natürlich bergauf und bergab jetzt habe ich mein #soulhorse gefunden und zwar den Don er ist ein Traber und erstaunliche 33 Jahre alt und top fit! Wir haben auch eine Instagram Seite (@kathi.u.n.d.don).!!! Er ist nur meine RB!!!!

    Hier also die “Leseprobe” :
    Huhu ihr lieben, täglich grüßt das Murmeltier.Heute war wieder ein echt aufregender Tag (im negativen Sinne).Aber ich ich lasse euch nicht lange Warten sondern schieße direkt los! Da es bei uns in Niedersachsen seit gefühlten Zwei Wochen durchgehend regnet sind die Böden dementsprechend im Arsch (sorry für den Ausdruck aber der beschreibt es am besten) daher haben wir quasi nur darauf gewartet das einer aus dem Offenstall ausrutscht und sich verletzt.Das war natürlich Don, nachdem er sich auf der Sommerweide verletzt hat und wir vor einem Monat wieder Anfangem konnten zu arbeiten ist seine Beugesehne vorne links hin was ich aber erst heute Vormittag bemerkt hatte also haben wir direkt dem TA gerufen weil Don echt schlimm gelahmt hat . Das heißt für ihn jetzt leider erstmal Boxenruhe.Er kriegt momentan Schmerzmittel, Entzündungshämmer und ein kühlendes Gel wofür wir morgen sein Fell am Bein abrasieren werden . Morgen erzähle ich euch dann wie es erstmal weitergeht.
    Noch einen schönen Montagabend und einen guten Start in die Woche!

    Ich hoffe dir hat es gefallen und ich würde mich sehr über eine Rückmeldung.
    Wenn nicht dann nicht und vielleicht hören wir ja noch voneinander
    LG Kathi und der alte kranke Opi Don

  4. Haley Pöschl sagt:

    Hi ich bin Haley, 12 Jahre.( Ist zwar noch etwas jung aber man kann es ja Mal versuchen ☺️)
    Ich verbringe in meinem Alltag viel mit Vierbeinern . Ich besitze zwei eigene #soulhorses und drei #souldogs ❤️ Außerdem noch einen Instagram Account @little_pony_equitation ,auf dem ich über meinen Alltag mit meinen #soulhorses berichte . Textprobe.: Hi, ich bin’s Haley. Wie seit ihr eigentlich zu eurem #soulhorse gekommen? Bei mir war es so das ich vor 6 Jahren ein Shetty bekommen habe aber leider kann man ja nicht ewig ein Shetty reiten . Und meiner Mutter ihr Pony war zu groß für mich. Also musste noch ein Pony her (Mein Shetty haben wir noch immer, aber ich möchte es nicht mehr auf Dauer reiten, deswegen hat sie eine RB 😉) Mein Mutter sah eine Anzeige im Internet. Ich war Schock verliebt und wollte sie unbedingt haben doch sie stand in den Niederlanden und wir hatten im Moment keine Zeit um soweit zum Probereiten zu fahren. Es vergingen Tage…. Als wir dann Zeit hatten rufen wir dort an, am Telefon wurde gesagt dass es schon viele Interessenten gab, die sie auch Probereiten wollten. Also überlegten wir…. entweder wir gingen sie Probereiten und riskierten damit dass die anderen Interessenten sie kauften oder wir kauften sie sofort ohne das wir sie probegeritten sind…aber sie sah so süß aus😍 Also kauften wir sie . Es war zwar nicht sonderlich schlau aber naja. Auf jeden Fall fuhr meine Mutter sie dann abholen. Sie war noch süßer als auf den Fotos, aber sie war sehr dünn. In den nächsten Tagen versuchte ich mit ihr Vertrauen aufzubauen (sie war nämlich sehr ängstlich), . .. mit Erfolg: sie ließ sich aufhalftern,yay,. Ich besitze sie nun schon ein Jahr. Ein Jahr mit vielen Höhen und Tiefen. Durch sie habe ich Selbstvertrauen gelernt und nicht aufzugeben. Es war ein langer Weg und der wird es auch noch bleiben . Aber sie ist mein #soulhorse und wird es auch für immer bleiben ❤️LG~Haley

  5. Katharina sagt:

    Hi ich heiße Kathi bin 13 Jahre alt und habe 2 Pferde ein Andalusier ( Sjor 9 Jahre ) und ein Shetty (Moreno 6 Jahre)
    Ich liebe es Texte zu schreiben besonders über Pferde oder anderes . Ich habe auch eine eigende Instaseite (sjo.mo) die ich liebe ..
    Meine Geschichte ist folgende :
    Ich reite schon seid 9 Jahre und hatte früher als Kind auch schon zwei Shettys … jetzt habe ich im August meine beiden Pferde bekommen die ich mir schon lange gewünscht habe . Und das auch noch auf meiner eigenden Ranch ❤ nur leider haben Sjor und ich noch einen schweren Weg wo wir ihn gekauft haben hab es mit dem Reiten viele Probleme deswegen sind die beiden bis März noch in Beritt ..Und ich bin früher Englisch geritten aber jetzt bin ich auf Western umgestiegen wegen meinem Pferd und das macht mir super Spaß
    Ich würde mich Super freuen wenn ich eine Bloggerin von euch werden dürfte ❤🤗

  6. Michelle Dill sagt:

    Liebes Soulhorse-Team,

    mein Name ist Michelle, ich bin im Oktober 2018, 18 Jahre jung geworden und wohne in Köln. Ich reite eigentlich schon mein leben lang nur hatte immer etwas Pesch was die Pferde anging. ich bin im meiner Laufbahn viele verschieden und vor allem junge Pferde geritten, die ich zum verkauf fertig gemacht habe. Auf ein paar Turnieren war ich auch unterwegs nur leider hatte ich bis jetzt noch kein festes Pferd mit dem ich von Turniersaison zur Turniersaison aufbauen konnte.

    Am 27.10.2018, war dann mein großes Glück, ich habe mein eigenes Pony abgeholt. Bodenthals Double Swifty ist ein XXl- Pony, zurzeit ist er 1,50m, jedoch erst 4 Jahre und wächst somit noch ein wenig. Swifty kam Roh zu mir und ich bilde Ihn zurzeit selber aus. Im Frühjahr wollen wir unsere ersten Jungpferdeprüfungen bestreiten. Zu unserem Team gehört noch mein Hund Mogli. Mogli ist 4Jahre und ein Mischling aus Chihuahua- und Französische Bulldogge. Ein wenig habe ich es mit den Übergewachsenen Ponys und Hunden. Hahaha. Mogli ist nämlcih auch ziemlich groß für seine Mischung.

    Gerne würde ich ein Mitglied in Eurem Team werden. Eure Produkte könnten bei uns vielfältig eingesetzt werden. Ich freue mich auf eine Rückmeldung und hoffe ich konnte mit meinem kleinen Team überzeugen.

    Um mehrere Einblicke von uns zu bekommen findet Ihr uns auch auf Instagram:
    https://www.instagram.com/double_swifty/?hl=de

    Anbei findet Ihr noch ein paar Foto einblicke von unserem kleinen Team. 🙂

    Liebe Grüße,
    Michelle, Swifty udn Mogli

  7. Caroline Mailänder sagt:

    Hallo #teamsoulhorse,
    auch ich nutze die Chance um mich zu bewerben.
    Zu meiner Geschichte: Ich heiße Caro und bin 16 Jahre alt. Schon als ich klein war, liebte ich Tiere (vor allem Pferde) über alles. Ab und zu habe ich durfte ich mit zu kleinen Ponys und sie putzen und betüddeln. Allerdings wollte ich auch Reiten lernen. Mit sieben Jahren hat sich endlich mein Wunsch erfüllt und ich durfte das erste Mal in Reiterferien gehen. Leider wurden dort die Pferde nicht so behandelt, wie ich mir das vorgestellt hatte und die Lust, Reiten zu lernen verging mir. Ich liebte Pferde natürlich immer noch über alles, aber ich wusste, dort möchte ich nie wieder reiten. Als dann eine Freundin in der dritten Klasse einen Vortrag über Pferde gemacht hatte und wir daraufhin in einen Stall gefahren sind und uns von dem Besitzern des Hofes den Stall zeigen ließen, wusste ich sofort, dass ich hier das Reiten lernen möchte. Meine Eltern meinten jedoch, dass ich schon so viele andere Hobbys habe und dies nicht auch noch Anfang sollte. Also bin ich zu meinen weltallerliebsten Opa gegangen und habe ihn gefragt ob er nicht meine Reitstunden bezahlen würde. Natürlich hat er ja gesagt und ich habe auch von meinen Eltern das ja bekommen. Damals war ich dann schon elf Jahre. Nach einiger Zeit sahen meine Eltern, dass mir dieser Sport viel mehr Freude bereitet als alles andere und sie übernahmen dann die Kosten für meine Reitstunden, allerdings habe ich damals das Tanzen aufgegeben müssen. Reiten zu lernen machte mir so viel Spaß und ich ging immer super gerne in den Stall und zählte schon die Tage, wann denn die nächste Reitstunde ist. Auch in schwierigen Zeiten und Streit mit Freundinnen konnten mich nur die Pferde trösten. Als ich die Grundkenntnisse des Reitens konnte, bekam ich ein Pflegepferd, das ich immer putzen und betüddeln durfte. Als ich dann 14 Jahre alt war, wollte ich unbedingt neue Herausforderungen und mehr als nur einmal die Woche zu reiten und im Stall zu sein. Ich wünschte mir ein eigenes Pferd. Aber wer bezahlt es und woher bekommt man ein Pferd? Das waren alles Fragen, die ich mit 14 Jahren noch nicht so gut bedacht hatte. Als ich 15 Jahre alt war, begann ich jedes zweite Wochenende im Altersheim zu arbeiten und mir so Geld zu verdienen. Ich wusste für was ich arbeitete und somit war die Arbeit dort nur halb so schlimm, wobei ich schon auch manchmal den Geduldsfaden verlor mit 13 Alten und Dementen Menschen! Dies zog ich knallhart durch. Meine Freunde bewunderten dies, mit 15 Jahren im Altersheim Geld für ein eigenes Pferd zu verdienen. In den Sommerferien 2018 erklärte ich meiner Trainerin, dass ich mir ein eigenes Pferd kaufen wolle. Sie und ihr Mann unterstützen mich super. Wir sind zusammen Probereiten gefahren zu eine Schimmel!! Ich und Schimmel und dann noch fünf jähriger ?! Aber im ersten Moment als ich mein jetziges Pferd sah wusste ich, scheiß auf die Farbe und das Alter das ist er. Ich bin ihn zwei mal Probegeritten und gleich das erste Pferd, das ich Probegeritten war passte zu mir, wo ich doch sonst so kompliziert bin. Aber tatsächlich ich war mir zu 💯 % sicher, dass er es ist. Mein Quirino! Am 11.09.2018 war es so weit, er kam zu mir. Ich war so geflasht. Bis heute bin ich noch super zufrieden und bin gespannt wie die Zukunft aussehen wird.

    Ich würde mich sehr freuen, wenn ich als “Soulhorseblogger” dir euch und mit euch arbeiten könnte.
    Ein cooler Blogbeitrag wäre doch über Neid und Eifersucht im Reitsport oder wie man bei bösen Kommentaren reagieren sollte oder natürlich über eure tollen Produkte und was euch ausmacht.
    Ich freue mich auf eure Antwort und hoffentlich eine baldige Zusammenfassung!
    Grüße Caro und Quirino

  8. Petra Kaunitz sagt:

    Hallo!
    Ich bin die Petra, um mich mal vorzustellen ich bin 19 Jahre alt und mit Pferden aufgewachsen.
    Meine Mutter hatte damals wie ich auf die Welt gekommen bin schon ein Pferd (Mona) eine Mischlingstute worauf ich auch reiten und Pferde lieben gelernt habe 🙂
    In Jahr 2011 mussten wir uns leider von unserer geliebten Mona verabschieden sie ist stolze 28 Jahre alt geworden. Dann hatten wir ein Jahr keins weil die Trauer einfach zu stark war.
    In diesen Jahr hab ich aber angefangen in einem Dressurstall reiten zu gehen dort hab ich dann auch meinen Reiterpass gemacht, und im gleichen Jahr haben wir uns beschlossen uns doch wieder ein Pferd zu nehmen und so kamm unsere Haflingerstute Soli zu uns.
    2 Jahre später wurde dann zufällig eine Box bei uns im Stall frei und dann kam der Gedanke das wir uns doch ein 2 Pferd kaufen könnten da ich schon arbeiten ging hatte ich auch das Geld mir ein eigenes zu kaufen den ein Pferd zu teilen ist zwar schön aber es ist einfach immer wär zu kurz gekommen und da die Soli nicht größte ist und ich leider schon 1,80 groß bin hat sich einfach ergeben das ich mir eins kauf und die Soli meiner Mutter gehört 🙂
    Und so kam es dazu das ich meinen Calisto bekommen hab mit dem ich sehr gern Bloggerin werden will bei euch wir testen gerne sachen und schreiben auch gern über alles was der tag bringt das können positive sachen sein aber auch traurige den das leben ist nun mal nicht immer super und toll sondern hat auch negative tage die man schön gestalten muss 🙂

  9. Carry-Ann Brandt sagt:

    Hey Ho 🙂
    Mein Name ist Carry und wer weiß, evt. habt ihr ja Lust mit mir und meiner kleinen Haflinger Stute was zu starten 😍 Zu und: Mein Name ist Carry und bin 22 Jahre alt. 2018 habe ich mir mein lang ersehnten Traum von einem eigenen Pferd erfüllt und habe mir eine kleine Haflinger Stute gekauft 😍 Die kleine trägt den Namen Hilde, wird aber Holly genannt und ist 13 Jahre alt. 💫 Nach einer schweren Anfangszeit, haben wir uns jetzt ganz gut eingespielt. Wir hatten viele Probleme in Richtung Hufrehe 😔 Sie sich aber mittlerweile wieder gegeben haben. Zum Glück 🍀 Ich habe mir in 2018 erstmals Marken und einen Engel gekauft und bin begeistert ! 🤗 Letzte Woche habe ich dann erneut Marken bestellt und habe mir zusätzlich das Lili’s Unique Haarspray bestellt zum ausprobieren und bin gespannt 😊 Wenn du/ihr noch mehr von uns erfahren möchtest/möchtet dann schaut doch mal bei instagram bei uns vorbei: holly12.05 😉 Wir freuen uns auf euch 💕

    Lieben Gruß
    Holly & Carry

  10. Homenaje A sagt:

    Hallo,
    Ich würde gerne mit meiner Sunny, in euer Team einsteigen. Allerdings bin ich schon einer der etwas älteren Generationen 😅 . Unterstützt werde ich von meiner 11 jährigen Tochter, meiner 8 jährigen Welshstute Sunny und meinem Hund Mex.
    Meine Geschichte ist folgende. Vor 4 Jahren habe ich meine Sunny als eine spontane Reitbeteiligung kennengelernt und es war Liebe auf den ersten Blick . Ich saß auf ihr, da meine andere Reitbeteiligung nicht wirklich zu mir gepasst hatte und es hat zooooom gemacht. Leider musste ich Sunny dann, durch die damaligen Hofbesitzer, wo Sunny Übergängig durch ihr (verschwiegenes Ekzem) bei denen und die damalige Besitzerin war mit der Vorbesitzerin in einem langjährigen Gerichtsstreit. Ich wollte Sunny so gerne kaufen, aber dies war halt vorerst nicht möglich, da diese Hofbestizer (aus Neid ) einem es nicht leicht gemacht hatten. Im Mai 2017 wurde ich plötzlich von der Vorbesitzerin angerufen, mit der ich im Februar 2017 Kontakt aufgenommen hatte um zu wissen wie es meiner geliebten Sunny geht. Sie saß an dem Tag beim Gericht und hatte sofort an Mich gedacht und dass Sunny nur zu mir gepasst hätte. Ich war so überrascht 😮 von diesem Anruf und dass sunny nun tatsächlich gekauft werden konnte, dass ich nicht viel Zeit hatte um zu überlegen. Für mich war es sofort klar, Sunny muss zu uns in die Familie und mein Freund und meine Oma hatten mir sofort die Summe geliehen . Im Juni 2017 zog Sunny endlich bei uns ein und ich habe vor Freude sonder geweint. Meine Tochter wurde an dem Tag ebenfalls überrascht und konnte es überhaupt nicht glauben dass Sunny nun UNS gehört. Diesen Moment wo ich zum ersten Mal auf ihr saß und wo der Anruf kam, den werde ich niemals vergessen. Es waren so viele Emotionen, welche wir durchlebt haben und welche mich noch mehr mit ihr verbunden haben. Sunny ist mein #seelenpony und mit ihr reite, gehe ich durch dick und dünn.
    Wir würden uns deshalb riesig freuen eure Produkte auf Herz und Nieren zu testen. Auch die für ein Ekzemer natürlich 😉. Ebenfalls natürlich auch unser Wegbegleiter für die Ausritte (Mex) .
    Lg und noch einen schönen Abend zusammen

  11. Easy - sagt:

    Hallo,
    Ich würde gerne mit meiner Sunny, in euer Team einsteigen. Allerdings bin ich schon einer der etwas älteren Generationen 😅 . Unterstützt werde ich von meiner 11 jährigen Tochter, meiner 8 jährigen Welshstute Sunny und meinem Hund Mex.
    Meine Geschichte ist folgende. Vor 4 Jahren habe ich meine Sunny als eine spontane Reitbeteiligung kennengelernt und es war Liebe auf den ersten Blick . Ich saß auf ihr, da meine andere Reitbeteiligung nicht wirklich zu mir gepasst hatte und es hat zooooom gemacht. Leider musste ich Sunny dann, durch die damaligen Hofbesitzer, wo Sunny Übergängig durch ihr (verschwiegenes Ekzem) bei denen und die damalige Besitzerin war mit der Vorbesitzerin in einem langjährigen Gerichtsstreit. Ich wollte Sunny so gerne kaufen, aber dies war halt vorerst nicht möglich, da diese Hofbestizer (aus Neid ) einem es nicht leicht gemacht hatten. Im Mai 2017 wurde ich plötzlich von der Vorbesitzerin angerufen, mit der ich im Februar 2017 Kontakt aufgenommen hatte um zu wissen wie es meiner geliebten Sunny geht. Sie saß an dem Tag beim Gericht und hatte sofort an Mich gedacht und dass Sunny nur zu mir gepasst hätte. Ich war so überrascht 😮 von diesem Anruf und dass sunny nun tatsächlich gekauft werden konnte, dass ich nicht viel Zeit hatte um zu überlegen. Für mich war es sofort klar, Sunny muss zu uns in die Familie und mein Freund und meine Oma hatten mir sofort die Summe geliehen . Im Juni 2017 zog Sunny endlich bei uns ein und ich habe vor Freude sonder geweint. Meine Tochter wurde an dem Tag ebenfalls überrascht und konnte es überhaupt nicht glauben dass Sunny nun UNS gehört. Diesen Moment wo ich zum ersten Mal auf ihr saß und wo der Anruf kam, den werde ich niemals vergessen. Es waren so viele Emotionen, welche wir durchlebt haben und welche mich noch mehr mit ihr verbunden haben. Sunny ist mein #seelenpony und mit ihr reite, gehe ich durch dick und dünn.
    Wir würden uns deshalb riesig freuen eure Produkte auf Herz und Nieren zu testen. Auch die für ein Ekzemer natürlich 😉. Ebenfalls natürlich auch unser Wegbegleiter für die Ausritte (Mex) .
    Lg und noch einen schönen Abend zusammen

  12. Go Ear sagt:

    Hallo,
    Ich würde gerne mit meiner Sunny, in euer Team einsteigen. Allerdings bin ich schon einer der etwas älteren Generationen 😅 . Unterstützt werde ich von meiner 11 jährigen Tochter, meiner 8 jährigen Welshstute Sunny und meinem Hund Mex.
    Meine Geschichte ist folgende. Vor 4 Jahren habe ich meine Sunny als eine spontane Reitbeteiligung kennengelernt und es war Liebe auf den ersten Blick . Ich saß auf ihr, da meine andere Reitbeteiligung nicht wirklich zu mir gepasst hatte und es hat zooooom gemacht. Leider musste ich Sunny dann, durch die damaligen Hofbesitzer, wo Sunny Übergängig durch ihr (verschwiegenes Ekzem) bei denen und die damalige Besitzerin war mit der Vorbesitzerin in einem langjährigen Gerichtsstreit. Ich wollte Sunny so gerne kaufen, aber dies war halt vorerst nicht möglich, da diese Hofbestizer (aus Neid ) einem es nicht leicht gemacht hatten. Im Mai 2017 wurde ich plötzlich von der Vorbesitzerin angerufen, mit der ich im Februar 2017 Kontakt aufgenommen hatte um zu wissen wie es meiner geliebten Sunny geht. Sie saß an dem Tag beim Gericht und hatte sofort an Mich gedacht und dass Sunny nur zu mir gepasst hätte. Ich war so überrascht 😮 von diesem Anruf und dass sunny nun tatsächlich gekauft werden konnte, dass ich nicht viel Zeit hatte um zu überlegen. Für mich war es sofort klar, Sunny muss zu uns in die Familie und mein Freund und meine Oma hatten mir sofort die Summe geliehen . Im Juni 2017 zog Sunny endlich bei uns ein und ich habe vor Freude sonder geweint. Meine Tochter wurde an dem Tag ebenfalls überrascht und konnte es überhaupt nicht glauben dass Sunny nun UNS gehört. Diesen Moment wo ich zum ersten Mal auf ihr saß und wo der Anruf kam, den werde ich niemals vergessen. Es waren so viele Emotionen, welche wir durchlebt haben und welche mich noch mehr mit ihr verbunden haben. Sunny ist mein #seelenpony und mit ihr reite, gehe ich durch dick und dünn.
    Wir würden uns deshalb riesig freuen eure Produkte auf Herz und Nieren zu testen. Auch die für ein Ekzemer natürlich 😉. Ebenfalls natürlich auch unser Wegbegleiter für die Ausritte (Mex) .
    Lg und noch einen schönen Abend zusammen

  13. Maria Eichholz sagt:

    Hey 🙂
    Mein Name ist Maria, ich bin 15 Jahre alt und wohne auf einem kleinem Dorf in der Nähe von Erfurt/Eisenach.📍
    Ich reite & fahre freizeitmaßig. Hin und wieder besuchen wir auch kleine Turniere, aber das auch nur zum Spaß 🥳
    Ich habe zwei Pferde, Namens Khaleesi (3) und Neddy (9). Beide sind Connemara Ponys aus Irland und ich verbringe jede freie Minute mit ihnen 🐴🦄
    Mein Hund Abby begleitet mich immer und überall 💓

    Ich reite seitdem ich denken kann und durfte in den letzten Jahren sehr viele Erfahrungen sammeln und meine Träume verwirklichen.
    Meine ersten Reitstunden hatte ich auf einem Isländerhof und habe dort auch einige Reitabzeichen absolviert. Mit 10 hat sich der Traum von einem eigenem Pferd erfüllt und ich habe meinen kleinen Haflinger Wallach bekommen, er war zu diesem Zeitpunkt schon ziemlich alt und hatte sehr mit seiner Arthrose zu kämpfen. So das wir ihn dann Ende 2016 leider erlösen mussten. Es war aber trotzdem eine unglaublich tolle Zeit und ich habe sehr viel von ihm gelernt. ❤️
    Wir hatten ihn zusammen mit einem 10 jährigem Warmblut Wallach stehen, mit dem ich mich immer mehr angefreundet hatte. Er war wie so ein kleines Riesenbaby und meistens ziemlich anstrengend und kompliziert und trotzdem haben wir irgendwie super zusammen gepasst. Ich bin ihn dann öfter geritten und wir haben dann gemeinsam unsere ersten Spring-Erfahrungen gemacht und sehr viel Spaß daran gefunden. Dann kam ein großer Schicksalsschlag, er hatte einen schlimmen Koppelunfall und ich habe auch ihn verloren 😓💔
    Das war wirklich eine schwere Zeit für mich und meine Familie, ich war mittendrin und doch ganz weit weg von allem.
    Erst dachte ich das ich mit dem Thema Pferde total abschließen werde, weil mich alles an ihn erinnert und alles wieder aufgewühlt hat.
    Ich bin dann eine ganze Zeit lang bei einem sehr guten Bekannten geritten und habe den Fahrsport für mich entdeckt.
    Ich bin dann durch Zufall auf Khaleesi gestoßen und hab ich auf den ersten Blick so verliebt. 🥰
    Im April 2018 habe ich dann meinen Kutschenführerschein erfolgreich bestanden und fahre seit dem auch hin und wieder auf kleinen Turnieren.
    Khaleesi ist schonend eingeritten, sie ist ein absolutes #soulhorse. Mit ihr kann man jeden Scheiß machen, sie ist sehr lernwillig und wirklich total brav. 💘
    Es ist so schön die Entwicklung der kleinen zu sehen und sie macht mich so stolz <3
    Letztes Jahr im November haben wir dann endlich einen passenden Buddy für sie gefunden. Neddy ist zweispännig gefahren und ein richtiges Verlasspony.
    Seit ein paar Wochen spannen wir sie regelmäßig an und üben fleißig. Aber trotzdem ist es noch ein langer Weg der vor uns liegt.✨
    Und auf diesem Weg würde ich gerne Menschen mitnehmen, die mich begleiten. Mir macht es unheimlich viel Spaß Berichte zuschreiben, Geschichten zu erzählen und Bilder/Videos zu machen.

    Liebe Grüße Maria, Ponys + Hund ❤️

    Von meinem iPhone gesendet

    • Gabriela Gärtner sagt:

      Hallo Maria,
      darf ich fragen woher du Neddy gekauft hast? Zufällig in Sachsen? Ich bin damals dort Kutsche gefahren und hatte einen Wallach namens Neddy, Schimmel…bin ihn zusammen mit einem Lewitzer gefahren (Anton, mein Herzenspferd, von dem ich auch leider nicht weis wo er ist). Würde mich sehr freuen von dir zu hören.

      LG, Gabi

  14. Emma Junker sagt:

    Hallo
    Ich liebe eure Produkte sooo sehr und würde gerne in euer Team einsteigen.

    Ich bin 12 Jahre alt und besuche die 7.Klasse, Und wohne in der Schweiz. Ich habe eine 5 Jährige Connemarapony Sute Doona.

    Mit freundlichen grüssen Emma Junker

  15. Laura sagt:

    Hallo ich heiße Laura und bin 11 Jahre alt (werde in ein paar Monaten 12 Jahre alt) und möchte mit meinen 11 Pferden ins soulhorseteam einsteigen. Ich würde mich mega freuen wenn ich aufgenommen werden. Ich finde eure Produkte (ne) euren ganzen Shop fabelhaft.😉Bei euch ist alles Perfekt. Ich habe auch einen Instagramm Account Namen @pintohorse20 Also ich würde mich wirklich sehr freuen wenn ich aufgenommen werden kann ❤️❤️
    LG Laura und die 11 Pferde +Hund Lilly

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.